Für Student*innen

Hi,


schön, dass du vorbei schaust! Ich bin Julia und ein Sprachennerd. Ich liebe Sprachen, Bücher, andere Kulturen und leckeres Essen. Vielleicht habe ich mich auch deswegen nach meinem Abi für den Bachelor in den Deutsch-Italienischen Studien an der Uni Bonn entschieden :-D . Das Studium war im Endeffekt ein Mix zwischen italienischer und deutscher Sprach- und Literaturwissenschaft mit einigen sprachpraktischen Anteilen auf Französisch. Mein letztes Bachelorjahr habe ich an der Uni Florenz verbracht und dort auch meine Bachelorarbeit auf Italienisch geschrieben und verteidigt. Thematisch ging es um die Entwicklung der weiblichen Protagonistinnen in ausgewählten Dramen von Carlo Goldoni. Mit dem Abschluss dort habe ich sowohl den deutschen als auch den italienischen Bachelorabschluss gemacht, was echt cool war!

Zum Master habe ich dann die Uni gewechselt und den Studiengang Italienisch: Sprache, Medien und Translation an der Uni Düsseldorf studiert. Wir haben uns dort viele spezifische linguistische Themen angeschaut, wie z.B. Sprache der Medien, Übersetzen aus linguistischer Perspektive, aber auch mit verschiedenen linguistischen Korpora gearbeitet. Ein Semester habe ich an der Uni Turin verbracht und dort auch sehr viel kontrastiv zum Deutschen gearbeitet, an der Uni unterrichtet und ein didaktisches Praktikum gemacht. Das war echt spannend! Wieder „zuhause“ in Düsseldorf habe ich dann auch Tutorien gegeben oder habe als Erasmus Buddy ausländischen Student*innen unter die Arme gegriffen. Meine Masterarbeit habe ich übrigens über die Entwicklung der Mündlichkeit in den italienischen Untertiteln der Computerspielereihe Assassin’s Creed geschrieben :-D .

So komisch das für dich vielleicht klingt, aber das wissenschaftliche Schreiben hat mir in der ganzen Zeit am meisten Spaß gemacht. Das Erarbeiten von einem eigenen Thema, die Literaturrecherche, das Organisieren und Strukturieren, das Schreiben, die Suche nach dem roten Faden – ich lieb’s! Vielleicht also eine Sache, bei der ich dir helfen kann?

Was gibt’s sonst noch über mich zu erzählen? Wie du vielleicht am Nachnamen siehst, habe ich einen italienischen Familienhintergrund. Mein Opa kommt aus Italien :-D . Italienisch ist aber leider nicht meine Muttersprache, durch mein Studium und die Auslandsaufenthalte habe ich aber aktuell ein Italienischniveau irgendwo zwischen einem sehr guten C1 und C2.
Aktuell wohne ich mit meiner Zwillingsschwester in Ostfildern-Kemnat in einer gemütlichen Dachgeschosswohnung, leider ohne Katze. Schokolade und Kaffee dürfen bei uns im Haushalt nicht fehlen, genauso wie gutes Essen.
Wie es sich für einen Sprachennerd gehört, lese ich wahnsinnig gerne und viel, die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass du mich auf der Couch oder dem Balkon mit einem Buch vor der Nase antriffst. Sonst schaue ich aber auch gerne mal Streams auf Twitch, koche oder backe, zwinge mich zum Sport oder gehe früh schlafen :-P .

Du interessierst dich auch dafür, warum es Lernen à la Carta überhaupt gibt? Dann schau doch mal hier vorbei!